Rosenkranz + Pilgerzeichen

Gebet – Kunst – Geschichte

Der Kreuzweg nach Johannes Paul II.

| 1 Kommentar

Der Kreuzweg nach Johannes Paul II.

kreuzverehrungNeben dem traditionellen Kreuzweg franziskanischen Ursprungs gibt es noch den Kreuzweg in 14 Stationen nach der Heiligen Schrift. Wie wir wissen, war die Spiritualität des Seligen Johannes Paul II. stark vom Rosenkranzgebet, also der Leben – Jesu – Betrachtung nach der Schrift, geprägt. Kein Wunder also, daß er auch beim Kreuzweg die Heilsgeheimnisse der biblischen Offenbarung zur Betrachtung bevorzugte. Siehe Kreuzweg 1994 im Kolosseum

So können wir auch diese Stationen nach Art des Rosenkranzes beten und betrachten:
Die Einleitung beten wir wie beim „Rosarium Virginis Mariae“ am Glaube – Hoffnung – Liebe – Absatz des Rosenkranzes.

Vater unser – Ave Maria mit Gesätz (Clausulae des Kreuzweges) – Ehre sei dem Vater.
Anstelle des Fürbittgebetes im Ave Maria beten wir die Kreuzweg – Antiphon:

Wir beten Dich an Herr Jesus Christus, und preisen dich,
denn durch Dein Heiliges Kreuz hast Du die Welt erlöst.

I. Jesus, der für uns Blut geschwitzt hat.
II. Jesus, der von Judas verraten wurde und sich fesseln ließ.
III. Jesus, der vom Rat der Hohenpriester zum Tod verurteilt wurde.
IV. Jesus, der von Petrus dreimal verleugnet wurde.
V. Jesus, der von Pilatus ausgeliefert wurde, nachdem sie geschrien hatten „kreuzige ihn“.
VI. Jesus, der für uns verspottet, gegeißelt und mit Dornen gekrönt worden ist.
VII. Jesus, der für uns das schwere Kreuz getragen hat.
VIII. Jesus, dem Simon von Cyrene geholfen hat.
IX. Jesus, der den klagenden Frauen von Jerusalem begegnete.
X. Jesus, der für uns seiner Kleider beraubt und gekreuzigt worden ist.
XI. Jesus, der dem Schächer den Himmel versprochen hat.
XII. Jesus, der zum Jünger den er liebte sprach: „Siehe Deine Mutter“ und zu Dir, o Mutter: „Siehe Dein Sohn“.
XIII. Jesus, der für uns am Kreuz gestorben ist.
XIV. Jesus, der von den Jüngern gesalbt, in Leinen gehüllt und ins Grab gelegt wurde.

Zum Abschluß beten wir (GL Nr. 684, 5):

Gepriesen seist du, Herr Jesus Christus,
der du tot im Grab gelegen bist.
Wir bitten dich:
Erbarme dich über uns und über die ganze Welt.
Deinen Tod, o Herr, verkünden wir,
und deine Auferstehung preisen wir,
bis du kommst in Herrlichkeit. Amen.

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Kurzfassung als PDF:  Der KREUZWEG nach der Heiligen Schrift

getsemaniI. Jesus in Todesangst im Garten Getsemani

Aus dem Evangelium nach Markus.14, 32-36
Sie kamen zu einem Grundstück, das Getsemani heißt. Und Jesus nahm Petrus, Jakobus und Johannes mit sich. Da ergriff ihn Furcht und Angst, und er sagte zu ihnen: »Meine Seele ist zu Tode betrübt. Bleibt hier und wacht!« Und er ging ein Stück weiter, warf sich auf die Erde nieder und betete, daß die Stunde, wenn möglich, an ihm vorübergehe. Er sprach: »Abba, Vater, alles ist dir möglich. Nimm diesen Kelch von mir! Aber nicht, was ich will, sondern was du willst (soll geschehen)«.

 

sie zerteilen sein gewandII. Jesus, von Judas verraten, wird gefangengenommen

Aus dem Evangelium nach Markus.14, 43. 45-46
Noch während er redete, kam Judas, einer der Zwölf, mit einer Schar von Männern, die mit Schwertern und Knüppeln bewaffnet waren; sie waren von den Hohenpriestern, den Schriftgelehrten und den Ältesten geschickt worden. Er ging sogleich auf Jesus zu und sagte: »Rabbi!« Und er küßte ihn. Da ergriffen sie ihn und nahmen ihn fest.

 

 

verurteilungIII. Jesus wird vom Hohen Rat zum Tod verurteilt.

Aus dem Evangelium nach Markus.14, 55. 60-62. 64
Die Hohenpriester und der ganze Hohe Rat bemühten sich um Zeugenaussagen gegen Jesus, um ihn zum Tod verurteilen zu können; sie fanden aber nichts. Da stand der Hohepriester auf, trat in die Mitte und fragte Jesus: »Bist du der Messias, der Sohn des Hochgelobten?« Jesus sagte: »Ich bin es!« Und sie fällten einstimmig das Urteil: Er ist schuldig und muß sterben.

Verrat des PetrusIV. Jesus wird von Petrus verleugnet

Aus dem Evangelium nach Markus.14, 72
Gleich darauf krähte der Hahn zum zweitenmal, und Petrus erinnerte sich, daß Jesus zu ihm gesagt hatte: »Ehe der Hahn zweimal kräht, wirst du mich dreimal verleugnen«. Und er begann zu weinen.

verurteiltV. Jesus wird von Pilatus verurteilt.

Aus dem Evangelium nach Markus.15, 14-15
Die Menge schrie noch lauter: »Kreuzige ihn!« Darauf ließ Pilatus, um die Menge zufriedenzustellen, Barabas frei und gab den Befehl, Jesus zu geißeln und zu kreuzigen.

Bildschirmfoto 2014-03-26 um 00.48.26VI. Jesus wird gegeißelt und mit Dornen gekrönt

Aus dem Evangelium nach Markus.15, 15-19
Die Soldaten legten ihm einen Purpurmantel um und flochten einen Dornenkranz; den setzten sie ihm auf und grüßten ihn: »Heil dir, König der Juden!«. Sie schlugen ihm mit einem Stock auf den Kopf und spuckten ihn an, knieten vor ihm nieder und huldigten ihm.

2012-10-06 01.28.01VII. Jesus wird das Kreuz aufgeladen.

Aus dem Evangelium nach Markus.15, 20
Nachdem sie so ihren Spott mit ihm getrieben hatten, nahmen sie ihm den Purpurmantel ab und zogen ihm seine eigenen Kleider wieder an. Dann führten sie ihn hinaus, um ihn zu kreuzigen.

simon_cyreneVIII. Simon von Cyrene hilft Jesus das Kreuz tragen

Aus dem Evangelium nach Markus.15, 21
Einen Mann, der gerade vom Feld kam, Simon von Cyrene, den Vater des Alexander und des Rufus, zwangen sie, sein Kreuz zu tragen.

Mit-Jesus-unterwegs-zum-KreuzIX. Jesus begegnet den Frauen von Jerusalem

Aus dem Evangelium nach Lukas. 23, 27-28. 31
Es folgte eine große Menschenmenge, darunter auch Frauen, die um ihn klagten und weinten. Jesus wandte sich zu ihnen und sagte: »Ihr Frauen von Jerusalem, weint nicht über mich; weint über euch und eure Kinder. Denn wenn das mit dem grünen Holz geschieht, was wird dann erst mit dem dürren werden?«.

gekreuzigtX. Jesus wird gekreuzigt

Aus dem Evangelium nach Markus.15, 24
Dann kreuzigten sie ihn. Sie warfen das Los und verteilten seine Kleider unter sich und gaben jedem, was ihm zufiel.

Crucified Jesus and DismasXI. Jesus verheißt dem guten Schächer sein Reich

Aus dem Evangelium nach Lukas. 23, 29-43
Einer der Verbrecher, die neben ihm hingen, verhöhnte ihn: »Bist du denn nicht der Messias? Dann hilf dir selbst und auch uns!« Der andere aber wies ihn zurecht und sagte: »Nicht einmal du fürchtest Gott? Dich hat doch das gleiche Urteil getroffen. Uns geschieht recht, wir erhalten den Lohn für unsere Taten; dieser aber hat nichts Unrechtes getan«. Dann sagte er: »Jesus, denk an mich, wenn du in dein Reich kommst«. Jesus antwortete ihm: »Amen, ich sage dir: Heute noch wirst du mit mir im Paradies sein«.

kreuzabnahmeXII. Jesus am Kreuz, die Mutter und der Jünger

Aus dem Evangelium nach Johannes 19, 26-27
Als Jesus seine Mutter sah und bei ihr den Jünger, den er liebte, sagte er zu seiner Mutter: »Frau, siehe, dein Sohn!« Dann sagte er zu dem Jünger: »Siehe, deine Mutter!« Und von jener Stunde an nahm sie der Jünger zu sich.

jesus_stirbt_am_kreuzXIII. Jesus stirbt am Kreuz

Aus dem Evangelium nach Markus.15, 34. 36-37
Und in der neunten Stunde rief Jesus mit lauter Stimme: Eloi, Eloi, lema sabachtani?, Das heißt: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen? Einer lief hin, tauchte einen Schwamm in Essig, steckte ihn auf einen Stock und gab Jesus zu trinken. Dabei sagte er: »Laßt uns doch sehen, ob Elija kommt und ihn herabnimmt«. Jesus aber schrie laut auf. Dann hauchte er den Geist aus.

2012-10-06 01.15.54XIV. Jesus wird ins Grab gelegt

Aus dem Evangelium nach Markus.15, 46
Josef von Arimathäa kaufte ein Leinentuch, nahm Jesus vom Kreuz, wickelte ihn in das Tuch und legte ihn in ein Grab, das in einen Felsen gehauen war. Dann wälzte er einen Stein vor den Eingang des Grabes.

Grabesruhe
grab_jesuDie Rechte an den Abbildungen der Gemälde zum Kreuzweg von Pfr. Sieger Köder liegen beim Katholischen Bibelwerk, Stuttgart. Dort finden Sie auch ein Betrachtungsbuch von
P. Theo Schmidkonz zum KREUZWEG

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

  1. Hallo. Wir sind ein Orden der Nonnen – die Paulines -, die Bücher zu veröffentlichen.
    Können Sie uns die Details per E-Mail, wo wir können die Inhaber der Rechte zu kontaktieren, um dieses Bild zu veröffentlichen: XII. Jesus am Kreuz, die Mutter und der Jünger.
    Ich wäre sehr dankbar, wenn Sie mir per E-Mail zu kontaktieren. Danke!
    Bitte entschuldigen Sie meine Google-Übersetzung. Wir sind in Großbritannien.
    Sister Mary Louise Winters

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.