Rosenkranz + Pilgerzeichen

Gebet – Kunst – Geschichte

Duck and cover – die Amis kommen!

| 2 Kommentare

Duck and cover – die Amis kommen!
…und wollen uns Europäern mal zeigen, „how it works“

Zeitweise kann ich mich amüsieren, wenn die „Lehrfilme“ von EWTN für die „Europa-Mission“ laufen, oder ich einschlägige amerikanische Tradi – Blogs lese. Manchmal aber verschlägt es einem einfach nur die Sprache …wie vollmundig und locker flockig da kritisiert und geschlaumeiert wird …(Erikativ) …starr…stotter…brutzel…spuck…Kopf kratz….von kulturell erschreckend dünnem Eis aus … britzel…knarrzz…

"Sport" - Rosenkränze und Heiligengolfbälle

„Sport“ – Rosenkränze und
Heiligengolfbälle

amerikanische_devotionalien_1

Stärke- und Kampfzauber
„lent is battle“…

Katholische Erziehung RELOADED

Katholische Erziehung
RELOADED

Und Fr. Z. (der auf seiner Homepage, die gleichzeitig seine einzige Pfarrei und Selbstdarstellungsplattform ist, nicht widerspricht, wenn (Erikativ) …ächz…spei…faustball – Amis über Deutsche als „they always were a strange BREED“ sinnieren und Deutsche läßt er  vorsorglich gar nicht kommentieren, oder zensiert wie weiland Savonarola…), also dieser Fr.Z. verbreitet diesen Mist als deutsche „Liturgiegebräuche“ und schämt sich nicht, wenn er das Dresdner Mahnmal für die Opfer des 13. Februar ’45 in einer Seitenkapelle der Hofkirche mit seinem Spott überzieht (bzw. überziehen läßt…das ist die Technik: er gibt die Stichworte und seine Fangemeinde packt die Verbalknüppel aus).
Von solchen Leuten sollen sich also deutsche Theologen wie Kardinal Kasper durch den Kakao ziehen lassen? Und ein durchschnittlicher europäischer Laie, der  mehr Katholizität im kleinen Finger hat, als solche „Stars“ und Sternchen der „WWW. church“ im ganzen Kerl, soll sich die Welt erklären lassen? Dem Kinde einen „Baseballrosenkranz“ schenken? Oder den berüchtigten Zauberrosenkranz mit dem „holy love“ – Fluch herunterbeten?

Fr.Z. erobert (erleuchtet) Europa…

Nein Väterchen Z. – it’s not my style! Macht Ihr das ruhig auf „amerikanisch“ und habt Erfolg mit Euren Marketingstrategien, Euren atemberaubenden Geschmacksverirrungen und Eurer „Weltmission“ (vor den evangelikalen Sekten im eigenen Land und in Lateinamerika habt ihr „gekniffen“? Ach ja, und jetzt Europäer missionieren? Da ist mehr „drin“? Dabei warte ich mit Spannung, was Euch Superkatholiken zu „Holy Love Ministries“ einfällt…nix? Wusst ich’s doch! Scherzkekse!
Ich schlage vor, besser bei den eigenen Leisten zu bleiben, den eigenen Landsleuten die Welt zu erklären und sich dort als katholische Lichtgestalt feiern zu lassen. Aber besser die Zeigefinger von Dingen lassen, die man einfach nicht versteht! Wenn Euch von USA aus etwas „strange“ vorkommt, dann liegt es nicht immer am Beobachteten…
F.ZAnyway, shocking, wenn ich sehe und lese, daß europäische Tradis sich von Leuten wie Fr.Z. und Michael Voris die Stichworte geben lassen und deren Mißachtung und Zynismus verbreiten: und das auch noch ganz kostenlos (ganz im Gegensatz zu ihren geschäftstüchtigen „Gurus“).
Eine schlaue Mischung der Propagandakünste: sich pfiffig zur Stimme der Unzufriedenen machen, gewürzt mit ein bißchen know how, name dropping, Frömmelei und möglichst häufigen Romreiseberichten und schon ist der große Theologe amerikanischer Machart beieinander, der Kardinäle und Päpste „loben“ darf, wenn sie ‚mal etwas richtig gemacht haben…uurrrggs

Die „tips and tools“ dieser (meist konvertierten) Neo-Con-Priester und Prediger aus USA kommen mir für katholisches Seelenheil ähnlich valide vor, wie die „lebensrettenden Tipps“ aus dem legendären Lehrfilm gegen radioaktiven fallout, den sich gläubig – naive amerikanische Schulkinder in den Fünfzigern „reinziehen“ mussten:

Man tausche im Text „danger“, „the (atomic) bomb“ und „the flash“ mit „novus ordo“, „lack of faith“ und „Francis Effects“ und dann findet man große Ähnlichkeiten zu den Rezepten, die traditionalistische Amerikaner wie Zuhlsdorf für die Kirchenkrise haben. Und wie immer begegnet uns der Hochmut der „American Exceptionalism“ – Mentalität…grummel…seufz…heul….
(Erikative sind wirklich die einzig mögliche Lautäußerung…zu solchem…in die Tischkante beiß…super seufz…Phänomenen). Also: Winke, winke Fr.Z. und vielleicht in der Fastenzeit mal nicht ganz so selbstverliebt.
Damit sei auch gleich eine meiner Übungen für die Fastenzeit erklärt und praktiziert:
Lachen statt Ärgern!

seufz_in_memoriam_Dr._Erika_Fuchs_(Erikativ)Und es sei nebenbei an Erika Fuchs erinnert, die müde amerikanische jokes mit deutschem Witz erfüllt hat!
(Danke, Roma, für den Hinweis!)

Quelle Bilder Fr.Z.
Quelle Bilder Rosenkränze

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Ankerperlenfrau hat wieder einmal das Kriegsbeil ausgegraben … *kabumm* …

    (((Ich könnte jetzt den Topf zum Überlaufen bringen und gestehen, daß ich an einem, sagen wir mal aus 9mm-Patronen zusammengesetzten Rosenkranz Freude hätte *grins*, aber ich glaube, das behalte ich jetzt besser für mich – aber vielleicht sollte ich ja mal bei den Amis nachschauen, da gibts sowas sicher auch *grübel* … :-)))

    • Gibt es, gibt es, lieber Andreas, allerdings (noch) nicht käuflich zu erwerben. Kriegsteilnehmer haben alle möglichen Materialien benutzt, um Rosenkränze herzustellen: das aber dürfte weit jenseits aller Kritik liegen! 😉 Zudem kann ich mich beruhigt zurücklehnen, weil DU solcher „Anarchie“ als Letzter verfallen würdest. 🙂
      Ja, ab und zu „Kriegsbeil“ muß ja auch mal sein…britzel…kleine Entladungen gewissermaßen…>Wogen glätt< Wie schön, von Dir zu hören, ich wollte schon eine Vermißtenanzeige aufgeben!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.