Rosenkranz + Pilgerzeichen

Gebet – Kunst – Geschichte

In einem Zeichen lebe ich – Ruth Schaumann

| 4 Kommentare

In einem Zeichen lebe ich – Ruth Schaumann

Kreuz Ruth SchaumannIn einem Zeichen lebe ich,
In einem Zeichen sterbe ich,
Und weiß nicht größ’re Minne.
Ein Zeichen ist’s, das mich belehrt,
Ein Zeichen ist’s, das mich verzehrt,
Ein Zeichen bleibt des Todes wert
Daraus ich Heil gewinne:

Zeichen Christi,
Holz der Leiden,
Stamm der Liebe,
Baum der Freuden,
Kreuz, das meine Seele ehrt.

Ruth Schaumann (1899 – 1975)

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare

  1. Im Urlaub? … 😉

    (Für den Fall, daß … gute Erholung!)

    • Nein, in samaritanischem Freundschaftsdienst an zwei alten Ostpreussen (Ehepaar, nächstes Jahr Gnadenhochzeit). Werde mich noch ein paar Wochen sinnvoll einsetzen dürfen. Abends bin ich soooo müde und in einem Blogartikel steckt halt bissel Arbeit…
      Danke für die guten Wünsche und Dir auch einen erholsamen Sommer!

  2. Bin ja erstmal ob des Lebenszeichens froh … langsam habe ich mir ab und zu angefangen, mir Sorgen zu machen.

    Ich müßte jetzt googlen, wieviele Jahre in einer Gnadenhochzeit stecken – dürften aber einige mehr sein … Gottes Segen in der Fülle der Jahre (in jedwedem Wortsinn)!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.