Rosenkranz + Pilgerzeichen

Gebet – Kunst – Geschichte

Notwendiger Einspruch in Sachen Rosenkranz

| Keine Kommentare

Notwendiger Einspruch in Sachen Rosenkranz

Peugeot Werbung 80er Jahre

Peugeot Werbung
80er Jahre

„Keine Frage: Der beste Rosenkranz ist nach wie vor der herkömmliche, klassische Rosenkranz, wie er dem katholischen Kirchenvolk seit Jahrhunderten bekannt und vertraut ist.
Dieses Gebet vertieft uns durch Vater-Unser, Glaubensbekenntnis und das betrachtende “Ave Maria” mit dem Gruß des Engels vor allem in die Stationen des Lebens, Leidens und der Auferstehung Christi, wie sie in der Heiligen Schrift bezeugt werden. Daher ist dieser klassische Rosenkranz eine kompakte “Kurzfassung des Glaubens”, weil er wesentliche Heilsgeheimnisse nahebringt und betend vertieft.

Freilich gibt es seit Jahrzehnten dutzende verschiedener “Extra-Rosenkränze”, die entweder auf Ideen frommer Seelen oder auf Visionen bzw. “übernatürliche Einsprechungen” zurückgehen. Diese Sonder-Rosenkränze verdrängen leider in der Gebetspraxis vieler Katholiken immer stärker den überlieferten kirchlichen Rosenkranz.

Diese speziellen Rosenkränze sind oft kürzer als der herkömmliche (was durchaus auch ein Grund für ihre weite Verbreitung sein kann) – und nicht selten enthalten diese Gebete theologisch mißverständliche bis irreführende Formulierungen.“
Weiterlesen bei Felizitas Küble

Man hat den Eindruck, daß neue „Rosenkränze“ aus dem Boden sprießen, wie Pilze und die Frommen der Welt sich mit immer neuen Kreationen und „Verschlimmbesserungen“ als große Beter ausweisen müssen: „Pimp* Your Rosary“ heißt die Devise. Wie sehr sie dem Rosenkranzgebet katholischer Tradition damit schaden, entgeht ihnen oder ist ihnen gleichgültig. Gut, daß Frau Küble auf die theologischen Nebelschwaden aufmerksam macht, die so verbreitet werden sollen. Glaubensverkündigung dieser Art bedroht eindeutig die Kohärenz und Konsistenz katholischer Lehre. Das kann einem schon Sorgen machen!

(* „pimp“ ist american slang und heißt „aufmotzen“)
Siehe auch: „Falsche Anleitung zum Rosenkranzbeten“

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.