Rosenkranz + Pilgerzeichen

Gebet – Kunst – Geschichte

Der Rosenkranz von John F. Kennedy

| Keine Kommentare

Der Rosenkranz von John F. Kennedy

Laut Huffington Post sollen einige Erinnerungsstücke aus dem Leben von John F. Kennedy versteigert werden. Darunter der Rosenkranz des einzigen katholischen Präsidenten der Vereinigten Staaten. JFK_holy_mass„JFK“ und sein Bruder Robert waren gläubig und es ist bekannt, wie wichtig die Interventionen von Papst Johannes XXIII. in den atemberaubenden Tagen der Kubakrise waren. Sicher war das einer der seltenen Momente der Geschichte, wo das Schicksal der Welt in der Hand weniger Menschen lag. Kennedys erster Gang nach dem „Zurückrudern“ der Sowjets war in die Heilige Messe. (Siehe auch: Vorfreude auf das Konklave)

Onyx / Silber Rosenkranz von John F. Kennedy

Onyx / Silber Rosenkranz
von John F. Kennedy

Es handelt sich um einen Rosenkranz mit facettierten Onyx Perlen in Sterlingsilberkettelung amerikanischer Art (in den USA und Kanada findet man die Perlenschlingen mit einem kleinen Ring fixiert, das soll das Aufgehen der Ösen unter Zug verhindern).
Der Kruzifixus am Abschlußkreuz sieht nach einer Künstlerarbeit im Zeitgeschmack aus, jedenfalls keine Massenware. Auf der Rückseite trägt das Kreuz den Namenszug des Präsidenten (das Signieren persönlicher Andachtsgegenstände ist in den USA verbreitet). Das Mittelstück bildet eine stilisierte Geisttaube auf Dreifaltigkeitsdreieck in einem Silberring.
JFK_rosenkranz_detail
Es heißt, der Rosenkranz sei ein Geschenk von Kennedys geschmackssicherer Ehefrau Jacqueline gewesen.
Nach seinem Tod erhielt David Powers, Vertrauter und Freund Kennedys von 1946 – 1963, den Rosenkranz. Dessen Erben geben ihn jetzt zur Veräußerung frei. Für einen wohltätigen Zweck der David Powers Stiftung, wie man vom Sohn erfährt.
Mit Powers, so berichtet der Artikel, habe Kennedy oft die Heilige Messe besucht. Sicher ist die Weitergabe des Rosenkranzes an ihn ein Beleg für die vertraute Beziehung der beiden gläubigen Männer.

JFK_rosenkranzKennedy, Soldat im Zweiten Weltkrieg und im Kampf verwundet, hatte lebenslang starke Schmerzen und wird oft Halt an der „Ankerkette des Glaubens“ gesucht haben.

Soldat des US Marine Corps mit Rosenkranz Korea Krieg

Soldat des US Marine Corps mit Rosenkranz
Korea Krieg

Interessant ist der erklärende Text der Huffington Post zum Rosenkranz:

„Prior to the 1960s, the corpus on the crucifix was much more realistic; as tastes changed, they became more stylized, as this piece is, indicating that it was designed at the start of the ’60s. The same is true of the anchor piece bearing the dove. While rosaries were made with myriad different materials, it was common for Catholics of high status to have them made of finer materials, such as the sterling silver and black onyx (one of the more common choices for men, due to its masculine appearance). Though one would not get his or her own rosary engraved, it was common for upper-class Catholics to do so when giving it as a gift; with Jackie’s known penchant for personalizing meaningful pieces that she gave her husband, and with her undeniable eye for the finest modern styles, it is likely that this was a gift to Kennedy from his wife.

imageDuring Kennedy’s time, the rosary was a major part of Catholic practice. It was used in family life, highly encouraged by the Kennedys’ close friend Archbishop Richard Cushing, who recited it over the radio so that families could gather at home and join in prayer; in personal life, with the rosary carried at all times as a reminder to pray; and in community life, as most Catholics would silently pray the rosary during Latin mass, when they could not follow the priests’ words.“ (sic!)
Bleibt zu hoffen, daß ein gläubiger Katholik und Kennedy Freund die Andachtsgegenstände der Auktion ersteigert.

Lektüreempfehlung:

image

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.