Rosenkranz + Pilgerzeichen

Gebet – Kunst – Geschichte

4. Juli 2015
nach ankerperlenfrau
4 Kommentare

Catholic in Brooklyn

Meine Freundin „Catholic in Brooklyn“ macht nun etwas in ihrem Blog, was ich zutiefst respektiere. Sie selbst war ganz und gar eingenommen und eingebunden in US amerikanische traditionalistische Gruppen, praktizierte so ihren Glauben und nahm gesellschaftspolitisch deren Positionen ein: lange hat sie so gelebt und geschrieben: hier sind wir und da ist die Welt „gone mad“.
Da muß aber ein „metanoeite“ in ihr passiert sein: wie früher ist sie die fromme, praktizierende Katholikin, ein Gebetsmensch, ein Anbetungsmensch. Aber jetzt betrachtet sie von außen die Anheizer, die Entwerter und Diffamierer, denen sie selbst ideologisch so lange gefolgt war. Viele Artikel sind durchzogen von Bekenntnissen der eigenen Metanoia. Aber sie tut noch mehr. Sie zerrt die Untaten der us-amerikanischen Hetzer und Spalter, der Verleumder und „ex cathedra“ – Demagogen ans Licht und rechnet mit ihnen ab.
Nicht erbarmungslos, wie es einer aus dem anderen ideologischen Lager tun würde, aber klar und ohne diplomatische Verkrümmungen.
Weiterlesen

18. November 2014
nach ankerperlenfrau
Keine Kommentare

Christ?!…Ach!…Was macht man denn da so?

Das Bloggen mit Allem, was es mit sich bringt, ist eine gute Möglichkeit, die notwendige Privatheit nicht zur Isolation und Weltabgewandtheit zu kultivieren.
Letztlich hat mich die Liebe zum Rosenkranz und die Wahrnehmung, wie er weggelegt, benutzt oder zerrissen wird, die (inneren und äußeren) Hürden in Richtung Internetöffentlichkeit nehmen lassen. Sehr lehrreich das alles…
Weiterlesen

18. Oktober 2013
nach ankerperlenfrau
Keine Kommentare

Skandal um einen Rosenkranz

Skandal um einen Rosenkranz Ein Lehrstück Ein katholischer Blogger namens Jos.M.Betle / „et nunc“ mokiert sich in einem Artikel über ein Bild von Papst Franziskus, das diesen mit einem Rosenkranz über dem Ohr zeigt.  Die Bildunterschrift titelt „Was soll der … Weiterlesen