Rosenkranz + Pilgerzeichen

Gebet – Kunst – Geschichte

20. Juni 2015
nach ankerperlenfrau
2 Kommentare

Gelobt seist Du, mein Herr

Die ökologische Frage wurde in der katholischen Kirche immer als „Randthema“ behandelt. In Katechesen, Predigten und apostolischen Schreiben kam sie vor, mir war es immer zu wenig. Immerhin, es war Teil der Soziallehre, aber das Gros der Katholiken hat sie nicht mal rezipiert. Ein Refugium für gemeinsame Ideale waren für Kinder die Pfadfinder, aber im Erwachsenenalter fehlten solche Gemeinschaften im kirchlichen Kontext fast völlig.
Der Heilige Franziskus, ja. Der Sonnengesang, die Vögel auf den Bäumen in Assisi…
Für nachfolgende Generationen Jugend hat Johannes Paul II. die Weltjugendtage institutionalisiert – wir „Waldkinder“ standen in der Kirche rum, wie die Blöden. Die Schlechtverankerten sind dann ohne viel „Gedöns“ einfach weg geblieben.
Im Prinzip kann man sagen, die katholische Kirche hat eine ganze Generation Jugend mit ihren Einsichten, Idealen und berechtigten Anliegen im wahrsten Sinne des Wortes „links liegen gelassen“. Weiterlesen

12. Juni 2015
nach ankerperlenfrau
Keine Kommentare

Papst Franziskus: Die 15 Plagen

Papst Franziskus: Die 15 Plagen zum Herz Jesu Freitag {…}1. Die Krankheit, sich „unsterblich“, „immun“ oder sogar „unentbehrlich“ zu fühlen und so die notwendigen und üblichen Kontrollen zu unterlassen. Eine Kurie, die keine Selbstkritik übt, die sich nicht fortbildet, die nicht … Weiterlesen

23. Mai 2015
nach ankerperlenfrau
2 Kommentare

Ein lebender Heiliger – Don Gaetano Nicosia

Wahrhaftig eine denkwürdige Begegnung, die sich eingeprägt hat. Die Kirche lebt aus ihren Heiligen, den Reben aus dem ewigen Weinstock: wieviel Bestärkung und Hoffnung darin liegt. Erst nach der Audienz fand ich heraus, wer da dem Heiligen Vater die Ehre gegeben hat. Pater Gaetano Nicosia, Salesianer Don Boscos ist 1915 in Sizilien geboren, fühlte bereits als Kind seine Berufung, den Leprakranken beizustehen und folgte noch im Kindesalter dem Weg Don Boscos nach China. Auf Macao machte er seinen Traum der Jesus Nachfolge wahr und diente unter widrigsten Bedingungen den Leprösen, die auch dort Ausgestoßene waren. Weiterlesen

4. Juni 2014
nach ankerperlenfrau
Keine Kommentare

Du verborgene Kraft in den Schwachen

Du verborgene Kraft in den Schwachen „Du verborgene Kraft in den Schwachen“, das hat mich heute in der Heilig – Geist – Litanei, die wir als Pfingstnovene beten, sehr „gepackt“. Und just heute hielt der Heilige Vater bei der Generalaudienz … Weiterlesen

26. Mai 2014
nach ankerperlenfrau
1 Kommentar

Adam, wo bist Du?

„Adam, wo bist du?“ (vgl. Gen 3,9).
Wo bist du, o Mensch? Wohin bist du gekommen?

An diesem Ort, der Gedenkstätte an die Shoah, hören wir diese Frage Gottes wieder erschallen: „Adam, wo bist du?“

In dieser Frage liegt der ganze Schmerz des Vaters, der seinen Sohn verloren hat.
Der Vater kannte das Risiko der Freiheit; er wusste, dass der Sohn verlorengehen könnte… doch vielleicht konnte nicht einmal der Vater sich einen solchen Fall, einen solchen Abgrund vorstellen! Weiterlesen

10. Mai 2014
nach ankerperlenfrau
9 Kommentare

Menschen, nicht Päpste werden heiliggesprochen

Menschen, nicht Päpste werden heiliggesprochen Leider lese ich unangenehm spitzzüngige und intellektuell etwas aufgeblasene Kritik an der Heiligsprechung von Johannes XXIII. und Johannes Paul II. Stellvertretend mag die eher gemäßigte Stimme von Alexander Kissler in CICERO stehen, der titelt: „Päpste … Weiterlesen

4. Mai 2014
nach ankerperlenfrau
Keine Kommentare

Heiligsprechung

Heiligsprechung Diese Seite war jetzt lange in Stille getaucht, weil Karwoche, Ostern und Barmherzigkeitssonntag jenseits der „virtuellen Welt“ in Gebets-, Feier- und Pilgerweise verbracht wurden: Deo Gratias! Aus dem Festjubel von Ostern durfte ich am 22. April mit einer kleinen … Weiterlesen

7. März 2014
nach ankerperlenfrau
Keine Kommentare

Der Rosenkranz des alten Priesters

Der Rosenkranz des alten Priesters Pater Hagenkord hat eine anrührende Geschichte von Papst Franziskus kolportiert und ich finde sie so wichtig, daß ich sie hier „festhalten“ will: „Damals war ich Generalvikar und lebte bereits in der Kurie des Bistums. Jeden … Weiterlesen